Praxis Power: Räum doch mal auf … im Autostart

Es ist zum Mäuse melken! Dieser verdammte Computer braucht schon wieder fünf Minuten zum hochfahren. Tja, vielleicht liegt es daran, dass Ihr Rechner bei jedem Start eine Legion von Programmen und Tools aufruft. Tools, die Sie vielleicht irgendwann brauchen aber bitte – müssen Sie bei jedem Systemstart geladen werden?Die Konfigurationsdatei aufrufenEin klares ‘Nein’ ist die Antwort in den meisten Fällen.
Mein Tipp: schauen Sie doch einmal nach, welche Programme Ihr System beim Programmstart lädt. Öffnen Sie einfach das Dialogfenster ausführen (Windowstaste + r) und geben Sie dort msconfig ein.Autostartprogramme konfigurierenSie gelangen nun zum Menü für die Systemkonfiguration. Wählen Sie die Karteikarte Systemstart. Nun sehen Sie säuberlich untereinander alle Programme, die Ihr Computer bei jedem Systemstart ausführt. Manche Anwendungen können Sie anhand des Namens einfach zuordnen, andere werden Ihnen kryptisch erscheinen. Spielen Sie nicht den Helden. Anwendungen, die Sie nicht kennen sollten Sie im Autostart belassen. Sie müssen allerdings kein Computergenie zu sein, um zu wissen das iTunes, der Windows MediaPlayer oder der AcrobatReader nicht unbedingt mit dem Rechner gestartet werden müssen. Deaktivieren Sie diese Anwendungen ruhig und freuen Sie sich über den Geschwindigkeitgewinn beim Start.

Gute Geschäfte wünscht Ihnen,

Sebastian Koch